SAM AG oder samag

Wir hatten ja von Herrn Michael Oehme zum Unternehmen SAM AG einen Beitrag erhalten, den wir hier auf der Plattform gerne veröffentlicht haben. Herr Oehme versteht ja was von seinem Geschäft.

Als Beispiel für Investitionen hat Herr Oehme “Geothermie” angegeben. Eine Art der Energiegewinnung, die mit sehr hohen Vorlaufkosten verbunden ist. Sollten diese von Anlegern getragen werden, möglicherweise mit Geldern aus dem Ankauf von Lebensversicherungen und Bausparverträgen, dann ist das ökologisch sicherlich eine zu begrüßende Investition, aber nicht für Kapitalanleger. Hier besteht, da dann sicherlich eine unternehmerische Beteiligung mit Totalverlustrisiko für den Anleger. Unsere Kritik halten wir auch mit dem Firmensitz aufrecht. Der Verkäufer muss, wenn er Probleme mit der Gesellschaft hat, unter Umständen in der Schweiz klagen. Das ist sicherlich nicht so einfach wie eine Klage in Deutschland. Wir haben immer ein Problem mit Gesellschaften, die im Ausland ihren Sitz haben. Egal ob Sam AG oder eine andere Gesellschaft.

Schlagwörter:

Ein Kommentar