Spielzeug und sein Wert

In New York ist am Freitag eine Sammlung alter und wertvoller Spielsachen für insgesamt 2,3 Millionen Dollar (1,73 Mio. Euro) versteigert worden.
Dazu gehörten Boote, Soldaten, Motorräder und zahlreiche Brettspiele, darunter ein handgefertigtes Monopoly-Spiel aus dem Jahr 1933. Weiteres Highlight der Sammlung war ein fast ein Meter langer Nachbau des Ozeanschiffes “Lusitania”, komplett mit Besatzungs- und Passagierfiguren. Allein dieses Schiff brachte 194.000 Dollar, ein Rekord bei einer Versteigerung von Spielzeugschiffen. Der inzwischen verstorbene Besitzer der Sammlung, Malcolm Forbes, hatte das Schiff vor 27 Jahren für 28.600 Dollar ersteigert.