JP Morgan – geht jetzt der Ärger los?

Der Treuhänder für Madoffs Finanzfirma, Irving Picard, reichte am Donnerstag eine Klage über 6,4 Milliarden Dollar gegen das Geldhaus ein. JPMorgan als Madoffs Haupt-Bank wird darin vorgeworfen, dem 72-Jährigen bei seinen Machenschaften geholfen zu haben.
JPMorgan habe absichtlich die Augen vor dem betrügerischen System verschlossen, auch nachdem bei ihr Warnungen eingegangen seien, sagte der den Kläger vertretende Rechtsanwalt Sheehan.

Das Institut kündigte Gegenwehr an. “Jede Andeutung, dass JPMorgan Madoffs Betrug unterstützt hat, ist absolut haltlos und nachweislich falsch”, teilte Sprecher Brian Marchiony mit. Picard (der Kläger) hat bislang Hunderte Klagen eingereicht, eine davon auch gegen die Schweizer UBS. Na mit einer wird er doch Erfolg haben.