Der Absturz von Four Gates !Nicht nur der Aktie!

Gestartet mit dem Anspruch den Markt zu erobern, ganz tieeeeeeeeef gestürzt und viel Geld “verbraten”. Das ist Vertrieb, mögen viele denken. Four Gates “vormals OFL”, war eine anerkannte und erfolgreiche Vertriebsgesellschaft aus Bautzen.Jetzt ist die Four Gates eher ein “Übernahmekandidat”.Aktueller Börsenkurs heute 23 Cent. oder so!

Mit dem Beginn der Kooperation mit einem ehemaligen AWD Granden begann für die Four Gates “der Abstieg”. Erfolg kann man sich nicht kaufen. Erfolg muss man sich erarbeiten. Das hätte gerade der Grande vom AWD wissen müssen. Nun verbreitet man “Aufbruchstimmung” um nicht noch mehr Partner zu verlieren. Ob das reichen wird ist fraglich!

Pressemitteilung der Four Gates
FOUR GATES: Konsolidierung

Vorstand und Geschäftsleitung der FOUR GATES AG reagieren auf das anhaltende Kurstief der eigenen Aktie. Nach einer Klausurtagung des Managements wurde in enger Abstimmung mit Teilen der Aktionärsgemeinschaft ein Maßnahmepaket zur Konsolidierung der Gesellschaft beschlossen.

Insbesondere, so Vorstand Peter Heickel, gehe es um die Desinvestierung von Unternehmensbereichen, die man unter den Marktvoraussetzungen der Jahre 2007 und 2008 ausgebaut habe, deren Erfolg jedoch 2010 hinter den Erwartungen zurückbleibe. Heickel verwies in diesem Zusammenhang auf einige Auslandsprojekte, aber auch auf die Beteiligungsstrukturen des Konzerns in Deutschland. Er sagte: “Im Ausland werden wir zum Teil veränderte Beteiligungen an den FOUR-GATES-Gesellschaften aufrechterhalten, die Verantwortung für das operative Vertriebsgeschäft jedoch an Kooperationspartner vor Ort abtreten beziehungsweise übertragen. Um die Professionalität und den Erfolg dieser Prozesse zu garantieren, werden wir auf die Erfahrung von namhaften Managern zurückgreifen, die solcherart Vorhaben in der Vergangenheit mehrfach mit besten Resultaten realisiert und begleitet haben.”

Die Teilnehmer der Klausurtagung einigten sich darauf, dass der Fokus des operativen Geschäftes ab sofort auf der Tätigkeit von FOUR GATES als klassische Vertriebsgesellschaft liegt.

Eine alleinverantwortliche Auflage eigener Finanzdienstleistungsprodukte, sei es im Bereich der Vermögensverwaltung oder auch des Leasings, werde es nicht mehr geben. “Der Vertrieb ist seit jeher unsere Kernkompetenz”, so Finanzvorstand Christian Kanwischer. “Auf den Vertrieb werden wir uns fortan konzentrieren.” Zudem kündigte Kanwischer umfassende Sparmaßnahmen und eine rasche Erhöhung des Eigenkapitals an. In Verbindung mit den markt- und leistungsstrategischen Schritten plane man so, den bisherigen Erfolgskurs des Unternehmens wieder aufzunehmen und mit der Aktie im Jahr 2013 vom freien in den geregelten Handelsverkehr der Börse zu wechseln, so Kanwischer weiter.

Unser Rat:
Lebensversicherungen ankaufen………………….macht doch Jeder!

4 Kommentare