Wird Insolvenzmasse von Gerlach "verschoben"?

Oder vielleicht bewusst Jemandem zugespielt? Diesen Eindruck kann man bekommen. Wir haben uns bis zum heutigen Tage nicht an Spekulationen zum “Gerlach Nachlass” beteiligt.

Nun haben wir aber Kenntnis davon erhalten, dass es dort möglicherweise nicht mit rechten Dingen zu gehen könnte. Eine uns bekannte Person hatte schriftlich am 30. September 2010 um ein Gespräch bei der Insolvenzverwalterin nachgesucht. Eine Reaktion auf das Schreiben erfolgte bis zum heutigen Tage nach unseren Informationen nicht. Nun muss man sich die Frage stellen “warum nicht”?

Gibt es dort bereits ein “abgekartetes Spiel”? Die uns namentlich bekannte Person will sich nun am heutigen Tage direkt an das zuständige Amtsgericht wenden, wenn das auf dem üblichen Wege nicht klappt. Nun beschäftig Heinz Gerlach nach seinem Tod nochmals das Gericht.