Wer soll das noch bezahlen?

Es gibt im Allgemeinen eine große Bereitschaft, Rohstoffe zu kaufen, so ein Analyst. “Es ist beinahe wie das Gefühl den Zug zu verpassen angesichts eines sehr rosigen Ausblicks für den Sektor.”

Der Preis für eine Feinunze Gold erreichte mit bis zu 1.430,95 Dollar ein Rekordhoch. Auch Anleger in der Euro-Zone mussten für das Edelmetall so tief wie noch nie in die Tasche greifen. Die Feinunze des Edelmetalls wurde mit bis zu 1.072,03 Euro gehandelt. Zudem bleibt laut Händlern das gelbe Metall als sicherer Hafen gefragt. Sie verwiesen auf die Erwartung einer noch laxeren US-Geldpolitik und einer andauernden europäischen Staatsschuldenkrise. Der Silberpreis kletterte auf ein neues 30-Jahreshoch von 30,66 Dollar je Feinunze. Am Markt für Industriemetalle sprang der Preis für eine Tonne Kupfer erstmals über 9.000 Dollar. Die Notierung kletterte auf bis zu 9.044 Dollar. Händlern zufolge treibt unter anderem eine starke Nachfrage aus dem weltgrößten Verbraucherland China den Kupferpreis an. Wegen anhaltender Spekulationen über eine bevorstehende Zinserhöhung in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft dürfte das Aufwärtspotenzial für den Kupferpreis allerdings begrenzt sein. “Das größte kurzfristige Risiko bleibt eine Straffung in China”.