USA warnt

Nordkorea versetzt mit seinem Atomprogramm Ostasien in Aufregung: Die USA und ihre Verbündeten bezeichneten das kommunistisch regierte Land am Montag als Gefahr für die gesamte Region.
Nach Berichten über Fortschritte des Landes bei der Uran-Anreicherung sagte der US-Sondergesandte Stephen Bosworth, dies sei nur die jüngste in einer ganzen Reihe von Provokationen. “Es ist ein sehr schwieriges Problem, mit dem wir seit 20 Jahren kämpfen”, sagte Bosworth. “Es ist keine Krise, wir sind nicht überrascht.” Ähnlich äußerte sich auch US-Generalstabschef Mike Mullen. Er forderte Nordkoreas engsten Verbündeten China auf, Druck auf die Führung in Pjöngjang auszuüben. China lehnte diese Forderung der USA indes ab. Südkoreas Verteidigungsminister Kim Tae-young brachte die Wiederstationierung amerikanischer taktischer Atomwaffen ins Gespräch. Diese sollen in den 90er Jahren abgezogen worden sein. Der japanische Ministerpräsident Naoto Kan erklärte, sein Land könne die nordkoreanischen Fortschritte in der Atomtechnik nicht hinnehmen.