Traurig – ein guter Diplomat hat die Bühne verlassen: Richard Holebrook

Der US-Top-Diplomat Richard Holbrooke ist 69-jährig gestorben – Für die USA war er ein weltpolitischer Feuerwehrmann – Sein Meisterstück: das Friedensabkommen, das den Krieg in Bosnien 1995 beendete. Die Nachricht kam schneller, als die meisten erwartet hatten. Seit Freitag lag Richard Holbrooke auf der Intensivstation, nachdem er am Schreibtisch im State Department zusammengebrochen war. Seine Hauptschlagader war gerissen, 21 Stunden hatten die Ärzte operiert. Als ihm Barack Obama am Montag die Daumen drückte, schien es Hoffnung zu geben. “Richard ist ein zäher Bursche. Er wird einen harten Fight liefern”, machte der Präsident den Angehörigen Mut. Wenige Stunden darauf war Holbrooke tot.