Teldafax

Das Handelsblatt ist nicht irgendeine “Gurkenzeitung”, aber auch das Handelsblatt kann mal Irren. In Bezug auf Teldafax ist das wohl so.

Was man erreicht hat, ist Verunsicherung der Kunden und in Bezug auf einen Fonds mit der Debi Select Gruppe auch Verunsicherung von Anlegern. Merkwürdig an der ganzen Situation war schon, dass nahezu nur das Handelsblatt sich auf das Unternehmen Teldafax eingeschossen hatte. Man muss sich die Frage stellen, warum?

Nachlesen kann man auch folgendes:
Laut verschiedenen Berichten stattet ein russischer Investor TelDaFax mit zusätzlichen Kapital im zweistelligen Millionenbereich aus. Damit will das Unternehmen sich im Markt noch stärker aufstellen und die bisherigen Zahlen von 500.000 Stromkunden und 150.000 Gas Kunden weiter erhöhen. Alleine im Oktober konnten laut Firmenangaben 50.000 neue Anschlüsse verbucht werden. Die Meldungen der vergangen Woche zu einer möglichen Pleite scheinen so substanzlos geworden zu sein.