Südkorea – den Krieg gegen Nordkorea erklären muss man nicht mehr

Trotz der Vermittlungsbemühungen Chinas zeichnet sich im wieder aufgeflammten Korea-Konflikt noch keine Entspannung ab.
Südkoreas Präsident Lee warnte Nordkorea am Montag in einem scharfen Ton vor weiteren Angriffen. “Nordkorea wird den Preis für den Fall weiterer Provokationen zahlen”, sagte Lee in seiner ersten Ansprache an die Nation seit dem nordkoreanischen Artillerie-Beschuss einer südkoreanischen Insel am Dienstag.

Ein Angriff auf Zivilisten sei selbst in Kriegszeiten ein unmenschliches Verbrechen. Bei dem nordkoreanischen Angriff waren zwei Soldaten und zwei Zivilisten getötet worden. Die beiden Länder befinden sich seit Ende des Korea-Kriegs 1953 offiziell noch im Kriegszustand.