Strafanzeige gegen einen Immobilienberater aus dem Frankenland

Verschiedentlich haben wir über das Thema “Immobilienbetrug” berichtet in unserer Plattform. Am heutigen Tage haben wir nun aus sicherer Quelle erfahren, das eine Kundin gegen einen uns bekannten Vermittler eine Strafanzeige gestellt hat, verbunden mit der Einbeziehung weiterer Personen, die für diesen Vermittler als “Tippgeber” gearbeitet haben.
Das dürfte für den Vermittler eine äußerst unangenehme Angelegenheit werden, ist er in
der Vergangenheit scheinbar durch ähnliche “Machenschaften” bereits auf dem Markt aufgefallen. Das könnte nun bei dieser Strafanzeige zu einem “echten Problem” für den Vermittler werden. Natürlich wissen wir nicht, ob die in der Strafanzeige erhobenen Vorwürfe wirklich stimmen, auch ein Anwalt dramatisiert gerne, um sein Ziel zu erreichen, aber schenkt der Richter auf Grund der “Vergangenheit” des Vermittlers dem Anwalt Glauben, dann ist das sicherlich unangenehm für den Vermittler.

Grundsätzlich sollten solche Vermittler aber auch vom Markt verschwinden, denn diese schaden mit ihrer Lug-und-Trug-Beratung letztlich nur der ganzen Branche. Nun schauen wir ma,l was da passiert. Um den Vermittler in diesem “Stadium” zu schützen, werden wir den Namen nicht nennen, wird der Vermittler allerdings rechtskräftig verurteilt, dann werden wir das hier auf der Plattform sicherlich bekanntgeben.