Sexpranger für Kinderschänder

Das ist ein neues Instrument in den USA um gegen Kinderschänder vorzugehen. Ob es ein probates Mittel ist, wird sich zeigen. Viele dieser Personen sind im Internet nur unter ihren “Pseudonamen” bekannt.
Sie nennen sich Manni, Helipilot, Graphologe, Insider, Bernie, Papa, Jens usw. Dem Einfallsreichtum ist hier keine Grenze gesetzt: Oft ist es nur der Zufall, der hilft solche Personen zu entlarven. Ob so ein Sexpranger in Deutschland überhaupt rechtlich zulässig wäre, müsste man erstmal klären. In Deutschland widmet man den Tätern leider oft mehr Aufmerksamkeit als den Opfern.