Rüdiger Grube vom Saulus zum Paulus – sicherlich nicht!

Rüdiger Grube ist unglaubwürdig, zumindest aus der Erfahrung seines Verhaltens zu Stuttgart21.

Das soll sich geändert haben? Nie und nimmer. Angeblich will er Alternativlösungen für den Ausbau der 120 Kilometer langen Rheintaltrasse zwischen Offenburg und Basel prüfen lassen. Man wolle klären, ob die Trasse in Offenburg unterirdisch verlaufen könne und Anfang des nächsten Jahres Erderkundungen eingeleitet werden könnten, sagte Grube am Samstag auf seiner Info-Tour entlang der geplanten Strecke im Badischen Kenzingen. Neuer Sport “Bürgerverarschung” – so könnte man das auch nennen. Wetten auch hier scheitert jede Alternative am Geld, also muss alles bleiben wie es ist. Kommunikation ala Rüdiger Grube. Außerdem will Grube prüfen lassen, ob die Trasse, die zwei Gleise für den Güterzugverkehr vorsieht, parallel zur Autobahn gebaut werden kann, statt entlang der bereits vorhandenen Personenverkehrsstrecke.