Premicon AG – mit neuem "Schiffsfonds"

In cash-online kann man nachlesen das Premicon einen neuen Schiffsfonds auflegt und dafür Anleger sucht.
Schiffsfonds haben sich in vielen Fällen in den letzten Jahren leider am Markt nicht mit Ruhm bekleckert. Im Gegenteil, deshalb würden wir auch derzeit keinem Anleger die Zeichnung von Anteilen an einem Schiffsfonds empfehlen, egal wer damit auf den Markt kommt.
Zusätzlich halten wir diesen Fonds für “riskant von der Ertragssituation für den Anleger her”, denn ein Schiff ist nur für 3 Jahre an TUI verchartert. Die anderen Schiffe für 10 Jahre. Der Artikel in cash-online läßt auch ein Betreibermodell (ähnlich bei so manchem gefloppten Hotelfonds) vermuten, was man aber geschickt “umschrieben hat”. Zitat “Die Anleger partizipierten am Erfolg der Produktlinie „FlussGenuss“ durch eine umsatzabhängige Beförderungsrate. Zur Absicherung wurde mit dem Reiseveranstalter vereinbart, dass die bei einer durchschnittlich kalkulatorischen Auslastung von 40 Prozent erreichten Umsätze komplett an die Schiffsgesellschaften fließen. Darüber hinausgehende Umsätze würden dann zwischen der TUI und den Schiffsgesellschaften verteilt, so der Premicon-Chef.”

Wir werden uns das Gesamtprospekt einmal genau anschauen und dann offene Fragen an den Initiator stellen.

Schlagwörter: