NRW klagt gegen Atomkraftwerklaufzeitverlängerung

Das rot-grüne Landeskabinett von Nordrhein-Westfalen hat eine Normenkontrollklage gegen die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke beschlossen.
NRW wolle gemeinsam mit anderen SPD-geführten Landesregierungen gegen die Umgehung des Bundesrates beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Klage einreichen.

Gute Entscheidung, denn die Entscheidung der Bundesregierung bedeutet nur Geld für die Konzerne und Kosten für die Steuerzahler. Atomkraft brauchen wir noch – keine Frage, aber der jetzt ausgehandelte “Kompromiss” schadet den erneuerbaren Energien und dem gesellschaftlichen Konsens. Frau Merkel hat das Volk da wohl sicherlich falsch eingeschätzt.