Nachrichtengeil

Sind wir das nicht alle? Klar, wir wollen alles ganz genau wissen, als wären wir dabei gewesen. Das ist unsere Informationsgesellschaft. Ob aber jegliche Veröffentlichung wirklich gut ist, muss man sich nicht erst seit der Plattform “Wikileaks” fragen.

Jede Regierung lässt eine andere Regierung einschätzen und beobachten, das ist politisches Handwerk. Schließlich will man ja wissen mit wem na es zu tun hat. Deutschland, oder andere Länder haben nur “besser Vorgesorgt” und solche Dokumente wirklich “geheim gehalten”. Es war sicherlich für Niemanden eine Überraschung, die Einschätzungen zu unseren Politikern. Westerwelle ist dafür bekannt “aggressiv” zu sein und Eitel, schon in der FDP ist das bekannt- also warum soll sich das mit der Übernahme seines Jobs geändert haben? Das er “regieren” nicht kann. nun gut das hat er doch bewiesen! Das Angela Merkel “kühl und berechnend” ist- nun ja warum nicht es ist ihr Naturell. Seehofer unberechenbar, ein ganz klares J A- das hat er oft genug bewiesen. Das Dirk Niebel der unbedeutende und unglaubhafteste Minister ist, wer will das abstreiten. Er hat einen Versorgungsposten bekommen, seien wir doch mal ehrlich- mehr nicht. Das Können von Herrn Niebel und die Glaubwürdigkeit hält sich doch in Grenzen. Jemand der vor der Wahl fordert genau das Ministerium abzuschaffen, sich dann als Minister dareinsetzt, nun gut auch so ein Possenstück der FDP. Das Schäuble sicherlich kein “Einfacher” ist, das wissen Insider schon lange, er ist wenn man es dann auf einen Nenner bringen will “ein alter verbitterter Politiker der noch heute mit seinem Schicksal hadert” aber er ist auch ein hochintelligenter Mann den wir genau an der Position brauchen wo er ist.

Ich möchte nicht wissen, wie die Einschätzung unserer “Botschafter und Geheimdienstleute” zu Georg W. Bush jun. ausgesehen hat.