Leitungsbruch in Lübeck

In Lübeck war am Sonntag in weiten Teile der Stadt die Wasserversorgung ausgefallen. Rund 130.000 Haushalte waren davon betroffen, sagte der Sprecher der Stadtwerke Lübeck, Lars Hertrampf.
“Das ist der größte Versorgungsausfall in Lübeck seit dem Zweiten Weltkrieg.” Die Stadtwerke hatten zusammen mit der Feuerwehr einen Krisenstab eingerichtet und entwickelten einen Notfallplan. Am späten Nachmittag hiess es, der Schaden sei behoben.

Die Ursache des Wasserausfalls, der um 8.45 Uhr begann, war anfangs unklar, aber es werde ein Rohrbruch in einer Hauptleitung vermutet, sagte Hertrampf am Nachmittag.