Israel umwirbt schwule Touristen – sicherlich ein Markt

Die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenlos und das Meer strahlend blau.
Am Strand stehen vier knackige Burschen, die sich in den Armen liegen. Sie sind nach Tel Aviv gekommen, um Spaß zu haben und zu flirten. Doch braun gebrannte Bikini-Schönheiten sind für sie keine Objekte der Begierde. Ihre Blicke bleiben eher an durchtrainierten Sixpacks hängen. Das ist eines der Bilder der Werbekampagne “Gay Vibe”, mit der Tel Aviv gemeinsam mit der Schwulen-Initiative “The Aguda” Weltenbummler nach Israel locken will. Denn Homosexualität ist hier schon lange kein Problem mehr. Gut so!