Guter Vertrieb

Die Meinungen gehen hier auseinander.Guter Vertrieb definiert sich nicht nur über seine Mitarbeiter und deren Ausbildung, sondern natürlich auch über die Auswahl seiner Produkte. Hier sollte vorallem darauf geachtet werden, das die Produkte für den Kunden “sicher und nicht zu kostenbelastet” sind.

Wir haben in den letzten Tagen einige Hinweise bekommen auf Produkte die sehr kostenbelastet sind für den Kunden. Natürlich schauen wir uns immer den Gesamtmarkt dieser Produkte an, um dann Vergleiche zu ziehen. Besonders viel angeboten werden ja derzeit Goldsparpläne, Goldzertifikate oder/und Vermögensverwaltungen die in Gold investieren. Bei den Vermögensverwaltungen haben wir nur 2 Produkte gefunden deren Kosten unter 10% liegen. Auch bei Goldsparplänen verhält es sich ähnlich. Unser Spitzenreiter im Bereich der Vermögensverwaltung liegt bei über 17% Provision.

Im Goldsparplanbereich über 20%. Das ist einfach zuviel meine Damen und Herren. Vor allem wenn man sieht, das bei manchen Vertrieben nicht mehr als 7% Provision in der Spitze ausgeschüttet werden. Hier verdient der Kopf des Vertriebes also das Meiste auf Kosten der Kunden.

Es geht ja auch anders. Es gibt Unternehmen die weniger als 9% Kosten haben. Das finden wir K L A S S E. Dux Partners wurde uns hier als scheinbar Vorzeigeunternehmen benannt, wobei die Unterlagen die wir zur Verfügung haben diese niedrigen Kosten in der Tat belegen.DUX Partners scheint aus einem anderen Produkt, welches man mal verkauft hat, gelernt zu haben.

Hier hatte die Verbraucherzentrale ja große Kritik geübt. Wenn Kritik einen solchen Erfolg für den Kunden hat, dann finden wir das im Sinne des Kunden sehr gut. Alle anderen Initiatoren wünschen wir das “Gier nicht Hirn” frisst, um es mal drastisch zu sagen.