Erdnussfarmer, Schauspieler und "dumme Präsidenten"

Es gab sie alle, aber einer schlägt – wie sagt man so schön – dem Fass den Boden aus.
Georg W. Bush jun. ER macht wieder Schlagzeilen. In seinem Buch “Decision Points” verteidigt er Folter. Der Schröder-Regierung wirft er Wortbruch vor. Schröders Sprecher von damals kontert: Bush sei schlicht dumm. Dem muss man nichts hinzufügen.