E.ON auf Verkaufstour

Der Energiekonzern E.ON treibt die Gespräche über den Verkauf seines britischen Stromnetzes voran.Ein Bieterkonsortium um den Staatsfonds Abu Dhabi Investment Authority und eine kanadische Pensionskasse hätten bis Mitte Januar Zeit, ein Gebot abzugeben, schreibt die “Sunday Times”. Möglicherweise werde aber schon bis Neujahr eine Einigung erzielt. Mit der Abwicklung des Verkaufs sei die Investmentbank JPMorgan beauftragt worden. Von dem deutschen Energiekonzern war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.