England – mehr EU?

Entgegen den scharfen Tönen aus dem Wahlkampf gibt sich die neue britische Regierung in EU-Fragen zahm. Selbst Labour-Parlamentarier sind erstaunt über den pragmatischen Ansatz von Außenminister Hague.Im Wahlkampf haben die Tories unter David Cameron scharfe Töne angeschlagen. Und Hague war jahrelang einer der hartnäckigsten EU-Skeptiker unter den britischen Konservativen. Vor einigen Monaten kündigte er in einer ersten Grundsatzrede als Außenminister an, dass das Vereinigte Königreich unter der Koalition aus Tories und europafreundlichen Liberaldemokraten mehr Einfluss in Brüssel haben wolle. Eine gefährliche Drohung? Jetzt gibt man sich “handzahm” getreu dem Motto “business at usual”. Ja man will sogar eine größere Rolle in Europa spielen. Nun, schauen wir es uns mal an, was die exzentrischen Engländer sich so denken.