Einzelzelle für Assange

Der in Großbritannien verhaftete Mitbegründer der Internet-Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, ist in eine gesonderte Zelle eines Gefängnisses im Südwesten Londons verlegt worden.
Die Gefängnisverwaltung habe die Verlegung “zu seiner Sicherheit” am Donnerstag angeordnet, sagte Assanges Anwältin Jennifer Robinson am Freitag. Der 39-jährige Australier habe in der Haftanstalt jedoch Probleme, weil er “keine Erholung bekommt, nur mit Schwierigkeiten nach außen telefonieren kann und allein ist”, fügte Robinson hinzu. Assange war am Dienstag wegen Vergewaltigungsvorwürfen der schwedischen Staatsanwaltschaft in London verhaftet worden. Über seine Auslieferung wurde noch nicht entschieden.