Eigenbeteiligung von Irland – Gut so!

Die EU-Finanzminister haben am Sonntag das 85 Milliarden-Paket für Irland abgesegnet.
Irland muss überraschend selbst 17,5 Milliarden Euro aus seinen Pensionsreserven zu seiner Rettung beisteuern. Auf Österreich entfallen nach Angaben von Finanzminister Josef Pröll Haftungen von 600 bis 800 Mio. Euro.

Jeweils 22,5 Mrd. Euro kommen von dem 60 Mrd. Euro schweren EU-Krisenmechanismus, den die EU-Kommission verwaltet, vom Internationalen Währungsfonds (IWF) sowie aus dem insgesamt 440 Milliarden Euro schweren Rettungsschirm der Euroländer (“Europäische Finanz-Stabilitäts-Fazilität”/EFSF).