Easycash jetzt Strafanzeige – lag der NDR doch nicht so falsch

Die Datenschutzbehörde NRW hat Strafanzeige gegen den EC-Netzbetreiber gestellt.

Bei Kontrollen am Donnerstag sei festgestellt worden, dass das Ratinger Unternehmen im Mai und Juni 2009 “rechtswidrig” Daten über EC-Kartenzahlungen als Zahlungsdienstleister an die Hamburger Tochterfirma Easycash Loyalty Solutions übermittelt habe, sagte ein Sprecher der Behörde in Düsseldorf. Also scheinen die Recherchen des NDR doch in die richtige Richtung gelaufen zu sein. Es ist richtig, dass jetzt die Staatsanwaltschaft als unabhängige Behörde ermittelt. Wir wollen nur hoffen, dass das nicht wieder fünf Jahre dauert!