Immobilienfonds DEGI Europa wird aufgelöst – hohe Verluste für Anleger?

Das Sterben der offenen Immobilienfonds in Deutschland geht weiter. Der in der Finanzkrise ins Straucheln geratene milliardenschwere Degi Europa wird nach 38 Jahren abgewickelt, wie die Gesellschaft Aberdeen am Freitag mitteilte. “Nach eingehender Prüfung kann nicht garantiert werden, dass die Liquidität von über 30 Prozent für die Bedienung der Rückgabewünsche ausreicht”, hieß es zur Begründung.

Der Fonds war Ende 2008 eingefroren worden, jetzt musste entschieden werden, was man tut. Die Entscheidung lautet “Auflösen”. Die Höhe der Rückzahlung an die Anleger ist derzeit noch völlig unklar. Erfahrunsgsgemäß müssen die Anleger aber mit Verlusten rechnen.Die Anleger brauchen weiter einen langen Atem, denn sie bekommen dann Geld nur in halbjährlichen Raten gestreckt bis 2013 zurück.

Schlagwörter: