China und der E-Mail-Klau

Wie eine US-Untersuchungskommission berichtet, sollen hochsensible Internetdaten aus den USA auf chinesische Internetserver umgeleitet worden sein!
So wirft die USA dem staatlichen Unternehmen China Telecom vor, am 8. April 2010 für einen Zeitraum von 18 Minuten den E-Mail-Verkehr von Internetseiten des US-Senats, des Verteidigungsministeriums und weiterer Behörden in die Volksrepublik „entführt” zu haben.