China not amused

Die 600 Mrd. Dollar (428 Mrd. Euro) schwere Geldspritze der Notenbank Fed für die angeschlagene US-Wirtschaft sorgt in China für Verstimmung.

“Solange die Welt keine Zurückhaltung bei der Ausgabe von Weltwährungen wie dem Dollar übt, ist das Eintreten einer neuen Krise unvermeidlich”, schrieb der Berater der chinesischen Notenbank, Xia Bin, in einem am Donnerstag veröffentlichten Beitrag in der “Financial News” – einem von der Zentralbank herausgegebenen Blatt. Die Volksrepublik müsse einen währungspolitischen Schutzwall errichten, um sich vor externen Schocks zu schützen. Soweit die staatstragende Erklärung.