China – anstatt Basel III jetzt China III

Die chinesische Notenbank strafft die Geldpolitik weiter. Die Mindestreserveanforderung werde um 50 Basispunkte erhöht, teilte die Zentralbank am Freitag mit.
Das ist der sechste Anstieg in diesem Jahr. Die höheren Anforderungen gelten ab 20. Dezember.Bereits seit längerem war über eine geldpolitische Straffung in China spekuliert worden. Die Zentralbank nimmt so überschüssiges Geld aus dem Markt. Anfang Dezember hatte zudem die Regierung in Peking ihre Wortwahl geändert und angekündigt, zu einer “umsichtigen” Geldpolitik umzusteuern von “angemessen locker”.