"Cäsh in de Täsch" wie man im Rheinland sagt

Der deutsche Energiekonzern E.ON will sich in den kommenden Jahren von weiteren milliardenschweren Beteiligungen trennen.
“Bis Ende 2015 wollen wir rund 15 Milliarden Euro durch weitere Desinvestitionen erzielen”, sagte E.ON- Finanzchef Schenck am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf. Da kann man doch auch einen Castor-Transport bezahlen, oder?