Assange war gestern

Julian Assange sitzt im Gefängnis, doch Wikileaks ist nicht ohne Führung. Der isländische Journalist Kristinn Hrafnsson vertritt die Organisation nun nach außen. Und die Arbeit geht weiter: Auf der Enthüllungsplattform werden immer mehr US-Dokumente veröffentlicht. “Wir lassen uns nicht mundtot machen”, verspricht Hrafnsson über Twitter. Ob da die USA jetzt auch einen Haftbefehl ausstellen?