ASG24 Maklerpool

In der vergangenen Woche bekamen wir ein Schreiben eines Rechtsanwaltes, der wollte, dass wir zwei Kommentare zum Unternehmen ASG löschen, weil Herr Haß das wohl als “Schmähkritk” empfindet, die Kommentare Wettbewerbern und ausgeschiedenen Mitarbeitern zuordnet.
Nun halten wir ASG24 für kein schlechtes Unternehmen, aber Kollegen aus unserer Redaktion hatten vor Jahren ähnliche Erlebnisse mit einzelnen Verantwortlichen des Unternehmens, insofern sehen wir die Kommentare “als unter die freie Meinungsäußerung fallend”. Wenn ASG24 das möchte, dann veröffentlichen wir natürlich gerne das Schreiben des Anwaltes hier, denn wir wollen ja auch immer beide Seiten hören und beiden Seiten die Möglichkeit geben, “ihre Sicht der Dinge darzustellen”, damit man sich ein neutrales Bild machen kann. Wir haben dem (netten) Anwalt dazu geantwortet und darum gebeten, dass uns eine betreffende Führungsperson mal kontaktiert.

Auch das ist nicht geschehen, also kann es ja so wichtig nicht sein, denken wir. Aber mal ehrlich auch wir haben verschiedentlich die Kommunikation mit dem Unternehmen gesucht. Wie man dort mit uns “umgegangen” ist, haben wir nicht verstanden. Reden gehört zu unserem täglichen Job. Wenn einer “nicht reden will” nun gut, dann ist dem eben so. Es gibt ja eine menge Maklerpools, viele mit denen man auch vernünftig kommunizieren kann. Invers, Jung DMS, BCA, Clarus GmbH, Fondsfinanz usw. Bitte entschuldigen Sie, wenn wir nicht alle genannt haben. Die Weihnachtszeit ist ja auch eine Zeit der Besinnung. Manchen kann man nur empfehlen, diese Zeit sinnvoll zu nutzen. Wir wünschen dem Rechtsanwalt und den Mitarbeitern der ASG24 ein frohes Weihnachtsfest. Unser Gesprächsangebot besteht natürlich weiterhin.

Schlagwörter: