Amerika – weniger Welt und weniger Macht

Amerika muss sich auch öffentlich erst an seine neue Rolle gewöhnen. Amerika ist politisch gesehen nicht mehr die Nummer 1 in der Welt.
Das bedeutet auch Amerika muss zukünftig mehr den Kompromiss suchen, kann nicht mehr sagen “hier geht es lang”. Unter Bush hat Amerika sich weltweit politisch isoliert, das hat heute immer noch Folgen die Obama “ausbaden” muss. Die weltpolitische Rolle der asiatischen Länder und Europas hat sich in den letzten Jahren zu Ungunsten von Amerika entwickelt. Amerika wird vom Bestimmer zum Folger, eine schwierige Situation für ein Land wie die USA.