2011 der Anfang vom Ende für Westerwelle

Der FDP-Bundesvorsitzende Guido Westerwelle lehnt Forderungen aus den eigenen Reihen nach einem Rücktritt ab. “Ich verlasse das Deck nicht, wenn es stürmt”.

“Ich arbeite daran, dass wir wieder auf Erfolgskurs kommen” sagte Westerwelle angesichts der desaströsen Umfragewerte seiner Partei. Dabei werde er “von einem großartigen Team unterstützt.” Mehrere führende Landespolitiker der FDP hatten den Bundesvorsitzenden in den vergangenen Tagen als Belastung für anstehende Wahlkämpfe bezeichnet oder sogar öffentlich dazu aufgefordert, sein Amt zur Verfügung zu stellen. Unterstützung bekam Westerwelle von seinen Parteifreunden aus dem Bundeskabinett, Rainer Brüderle, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Philipp Rösler.

Schlagwörter: